InvenTool

Mit InvenTool© können Inventur Daten von Rechnern auf Basis von WMI Abfragen und Registry Einträgen erfasst und übersichtlich dargestellt werden.
Für die Erfassung können Rechnerlisten aus einer Active Directory Domäne, aus vordefinierten Dateien oder aus IP Bereichen gebildet werden. Die erfassten Rechner können beliebigen Gruppierungen zugeordnet werden und sind somit gut strukturiert darstellbar. Erfasste Daten lassen sich nach Kriterien wie Hersteller, Speicher, Prozessoren, installierter Software usw. auswerten.
 

Im Reiter Show Data werden alle Rechner aus der aktuell verbundenen Datenbank ausgelesen und in beliebig editierbarer Gruppierung angezeigt. Mit Klick auf einen Rechner, werden erfasste Daten auf verschiedenen Reitern übersichtlich dargestellt.

besondere Merkmale

- Erzeugen von Rechnerlisten aus Active Directory Containern, Dateien oder IP Bereichen
- Erfassen von umfangreichen WMI Daten
- Anzeigen von Rechnerdaten in übersichtlicher Struktur
- Auslesen von Registry Informationen für Software Produkt und Schlüssel
- Gruppieren von Rechnern nach Belieben
- Auswerten von Daten über Filterkriterien

Daten anzeigen

 

Die Daten eines Computers sind in mehreren Reitern von "Overview" bis "common fields" logisch gruppiert und werden spaltenweise angezeigt. Die Spalten können vor und zurück sortiert werden. Manche Spalten z.B. phys. Disk und log. Volume size werden aufsummiert.


Daten anylysieren

 

Im Reiter Analyze Data kann nach allen erfassten Produkten bestimmter Hardwarekomponenten und nach allen installierten Softwareprodukten gefiltert werden.


Computerlisten erzeugen

 

Computerlisten für einen Scan können aus einem vorhandenem Active Directory, einer Textdatei oder einer generierten IP-Adressliste erzeugt werden.


Daten erfassen

 

Im Reiter Scan Data werden die Daten von Rechnern aus einer Liste, die manuell oder dynamisch erzeugt wurde (siehe oben), erfasst.
Die zu erfassenden Rechner werden einer beliebigen Gruppierung zugeordnet. Die Gruppierungen können im Reiter Show Data jederzeit geändert werden.
In einem separatem Fenster können Rechnerlisten aus der Abfrage eines Active Directory, aus einer Textdatei oder aus einem IP-Bereich erstellt und gespeichert werden.

Hinweise:

Um Daten von Rechnern erfassen zu können, müssen administrative Rechte auf den Rechnern vorhanden sein. Zum Anzeigen der Daten müssen die "Microsoft Data Access Components" MDAC installiert sein.